Datenschutz

Datenschutzrechtliche Hinweise für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Bundesarbeitsgericht anlässlich des 10. Europarechtlichen Symposions

Wir beabsichtigen Ihre Kontaktdaten (Name, Anschrift, E-Mail-Adresse, Institution) bis zur Durchführung des 11. Symposions im Bundesarbeitsgericht zweckgebunden zu verarbeiten, um Sie zu gegebener Zeit in gewohnter Weise rechtzeitig und umfassend über den Zeitpunkt und den Ablauf informieren zu können.

Während des 10. Symposions wird neben der Präsenzveranstaltung für eine begrenzte Teilnehmerzahl zusätzlich eine Echtzeitübertragung angeboten. Bei den hierfür durchzuführenden Videoaufnahmen kann nicht ausgeschlossen werden, dass auch Bildaufnahmen weiterer identifizierbarer Personen außer von den Referenten gemacht werden. Zusätzlich werden im Rahmen der Öffentlichkeitsarbeit Fotoaufnahmen während der Präsenzveranstaltung gefertigt, die der Darstellung des Gesamtgeschehens dienen und zum Teil im Intranet, auf der Internetseite und in Printmedien (z.B. Jahresbericht) des Bundesarbeitsgerichts veröffentlicht werden. Sollten Sie Einwendungen gegen die Veröffentlichung von Fotografien haben, auf denen Sie identifizierbar sind, informieren Sie bitte den mit der Motivsuche betrauten Fotografen.

Die Erhebung und Speicherung der vorgenannten Daten stellt eine Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten iSd. Art. 4 Nr. 2 Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) dar, für die das Bundesarbeitsgericht verantwortlich ist. Die Verarbeitung erfolgt vertraulich und nur für die angegebenen Zwecke.

Hierfür benötigen wir Ihre Einwilligung, die Sie uns durch Zustimmen im Anmeldeformular erteilen können. Ihre Einwilligung dient uns als Rechtsgrundlage gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO. Die Abgabe der Einwilligungserklärung ist freiwillig. Wird die Einwilligung erteilt, kann sie jederzeit für die Zukunft widerrufen werden. Durch den Widerruf wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung erfolgten Datenverarbeitung bis zum Widerruf nicht berührt. Einen etwaigen Widerruf richten Sie bitte an die Verwaltungsabteilung des Bundesarbeitsgerichts.

Ihre personenbezogenen Daten werden gelöscht, wenn Sie Ihre Einwilligung widerrufen oder wenn sie für den vorgenannten Zweck nicht mehr benötigt werden.

Sie haben die Rechte auf Auskunft gem. Art 15 DSGVO, auf Berichtigung gem. Art. 16 DSGVO, auf Löschung gem. Art. 17 DSGVO, auf Einschränkung der Verarbeitung gem. Art. 18 DSGVO, auf Widerspruch gem. Art. 21 DSGVO sowie auf Datenübertragbarkeit gem. Art. 20 DSGVO.

Die Datenschutzerklärung des Bundesarbeitsgerichts finden Sie auf unserer Internetseite unter www.bundesarbeitsgericht.de/datenschutz.


Einwilligung in die Verarbeitung

personenbezogener Daten zur Durchführung des Europarechtlichen Symposions beim Bundesarbeitsgericht

Nachfolgend willige ich in die Verarbeitung meiner personenbezogenen Daten (Kontaktdaten, Foto- und Videoaufnahmen) zu folgenden Zwecken ein:

  • Information über und Einladung zum Europarechtlichen Symposion beim Bundesarbeitsgericht
  • Videoaufnahmen für die Echtzeitübertragung des 10. Europarechtlichen Symposions im Bundesarbeitsgericht
  • Fotoaufnahmen sowie deren Veröffentlichung im Rahmen der Öffentlichkeitsarbeit

Mir ist bekannt, dass die Erklärung meiner Einwilligung insgesamt und in allen Teilen jederzeit widerrufen werden kann. Durch meinen etwaigen Widerruf wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund meiner Einwilligung bis zu diesem Zeitpunkt erfolgten Verarbeitung meiner personenbezogenen Daten nicht berührt.